Handlungsempfehlungen

Im Ergebnis des optirisk® – Forschungsprojektes entstanden die „Handlungsempfehlungen zur Optimierung von Standortentwicklungskonzepten für ökologisch belastete Grundstücke“.

Mit dem entwickelten Leitfaden wird mit der Brachflächenentwicklung betrauten Akteuren eine Entscheidungshilfe in die Hand gegeben, um den zum Teil langwierigen und oft schwierigen Prozess der Revitalisierung altlastenbehafteter Grundstücke offensiv anzugehen und zu strukturieren. Im Zusammenhang mit der Flexibilität der städtebaulichen Nachnutzungsabsicht besteht die Möglichkeit, Optimierungspotenziale der Brachflächen aufzuspüren, die eine Revitalisierung kostengünstiger werden lassen, als zunächst angenommen. Die Wiedereingliederung von Brachflächen in den Grundstücksverkehr leistet damit einen Beitrag zur Reduzierung des Flächenneuverbrauchs und einer nachhaltigen Entwicklung der Siedlungsstrukturen.

Der grundlegende Ansatz der Handlungsempfehlungen besteht in der frühzeitigen engen Verknüpfung städtebaulicher und umweltrelevanter Aspekte. Die Komplexität der Thematik erfordert generell eine interdisziplinäre Bearbeitung von Standortentwicklungskonzepten für  belastete Grundstücke. Dabei zeigt sich, dass Bestandserfassung, Analyse und Konzept speziell der Fachdisziplinen Städtebau, Energie und Umwelt nach Möglichkeit zeitgleich erfolgen müssen. Nur dadurch lassen sich in der Anschlussphase der Optimierung verlässliche Aussagen generieren. Die im Ergebnis entstehenden Integrierten Standortentwicklungskonzepte stellen eine Synthese aus dem städtebaulichen Entwicklungskonzept und der Umweltsituation dar. Eine Optimierung durch die Nutzung von Einsparpotenzialen kann mittels der räumlichen Überlagerung beider Komponenten erreicht werden.

Mit der optirisk® – Methode wird eine Transparenz bezüglich umweltrelevanter Sachverhalte sowie gleichzeitig eine Kostensicherheit hinsichtlich finanzieller Risiken geschaffen. Mit den Handlungsempfehlungen können Risikopotenziale unterschiedlicher Entwicklungen bei der Revitalisierung ökologisch belasteter Grundstücke realistisch eingeschätzt und Fakten für eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung bereitgestellt werden. optirisk® dient der Sensibilisierung von Entscheidungsträgern, kann die Akquisition von Investoren und Kofinanzierungen unterstützen sowie Argumentationshilfen für Verhandlungen mit Grundstückseigentümern liefern.

Download


Handlungsempfehlungen zur Optimierung von Standortentwicklungskonzepten für ökologisch belastete Grundstücke – Ratgeber für Kommunen und Planer.

Anlagen

Weitere Informationen