Neuigkeiten

 
14.03.2014

Internationaler TIMBRE workshop, Konferenz und Abschlussmeeting in Bukarest

Teilnehmer aus allen Mitgliedsstaaten des TIMBRE-Konsortiums trafen sich zu einer 4-tägigen intensiven Klausur in der rumänischen Hauptstadt. Die Ergebnisse aller work packages wurden vorgestellt, Methoden und tools erprobt und diskutiert sowie über die weitere Verbreitung der TIMBRE-Ergebnisse debattiert. Seitens des Projekt -partners JENA-GEOS® nahm Dr. Kersten Roselt an der Konferenz teil. Das international viel beachtete Projekt geht im Sommer dieses Jahres dem Ende entgegen. Die Dissemination der Ergebnisse und die Bemühungen um Eingang der Methoden und tools in die Praxis stehen im verbleibenden Zeitraum im Mittelpunkt. Die JENA-GEOS® GmbH wird bis zum Projektabschluss eine Publikation zur Identifizierung und Monetarisierung ökologischer Risiken auf urbanen Standorten (Methode MESOTES) vorlegen. Die assessment toolsuite zur Planung und Bewertung von Nachnutzungsoptionen für Brachflächen wird im Hause JENA-GEOS® für weitere Praxisanwendungen getestet.

Das Bild zeigt das TIMBRE-Konsortium vor dem Gebäude des Hydrotechnisches Institutes der Technischen Universität Bukarest.

Zu den Konferenz- und workshop-Beiträgen geht es hier -> http://www.timbre-project.eu/en/Bucharest.html